MBA-Programm gegen Cyberattacken

Die School of Business an der George Washington University hat einen neuen “World Executive MBA in Cybersecurity” angekündigt, offenbar eine Spezialisierung des schon länger angebotenen „World Executive MBA“.

Bei dem neuen Programm geht es nicht um Technik, sondern um geeignete Strategien gegen Cyberattacken. Zielgruppe sind Topmanager. Das Programm ist ein Joint Venture mit Cyber Center for National and Economic Security (CCNES) der Universität.

Das Studium soll 16 Monate dauern und zum einen fundiertes Managementwissen vermitteln, zum anderen beschäftigen sich die Teilnehmer intensiv mit globalen Sicherheitsstrategien und den Bedrohungen durch Computerkriminalität. Jeder Teilnehmer bekommt einen eigenen Leadership-Coach und muss ein konkretes Problem aus seinem Unternehmen bearbeiten.

Das Studium soll vier Präsenzmodule umfassen. Geplant sind  Studientrips zur Nato nach Brüssel, zum Cooperative Cyber Defense Center of Excellence in Tallin oder zum EU Cyber-Crime Centre in den Niederlanden.

 

Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Was ist Ihre Meinung dazu?