Schlagwort-Archive: EBS-Präsident

EBS-Ausschuss: “Missbrauch von Steuergeldern”

Am Montag hat der Untersuchungsausschuss erneut Zeugen zur finanziellen Lage der zur European Business School (EBS) Privathochschule in den Jahren 2009 und 2010 befragt. Ihre Aussagen geben klare Hinweise darauf, dass die Privathochschule schon damals nur dank öffentlichen Fördergeldern überleben konnte. Der Landesregierung war das offenbar bekannt, womit sie sich dem Vorwurf der Untreue aussetzt. Doch passieren wird wohl nichts.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

EBS: Neuer Präsident mit fragwürdiger Vergangenheit

Die seit 2011 in Skandale verwickelte EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat nach sieben Monaten mit Rolf Wolff endlich einen neuen Präsidenten und CEO gefunden. Bis Mai 2013 war er Präsident der renommierten Stockholm School of Economics. Dann musste er gehen, weil sich Schule um ihren Ruf sorgte. Wolff hatte einen wegen Insiderhandel verurteilten Manager zum Leiter der Executive Education rekrutiert und auch sein Lebenslauf warf Fragen auf.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EBS-Skandal: Zeugen geben Hinweise auf Subventionsbetrug

Um an die Fördermittel des Landes zu kommen, hat die EBS Universität für Wirtschaft und Recht offenbar kräftig getrickst. Ex-EBS-Präsident Christopher Jahns soll sogar die Zahlen im Geschäftsplan zu Gunsten der EBS korrigiert haben – offenkundig mit Wissen und Duldung der Politik. Zeugen im EBS-Untersuchungs- ausschuss geben einen erschreckenden Einblick in die Geschäftspraxis der privaten Hochschule.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Prozess gegen Ex-EBS-Präsident Jahns: Hilferuf statt Intrige

Im Untreue-Prozess gegen den ehemaligen Präsidenten der EBS Universität für Wirtschaft und Recht hat gestern auch der zweite Hauptbelastungszeuge zugegeben, sich an die Presse gewandt zu haben. Grund dafür war die offenkundige Absicht Jahns, rund eine halbe Million Euro aus der Hochschule dafür zu verwenden, um Schulden für seine Privatfirmen zu bezahlen.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Prozess gegen Ex-EBS-Präsident: System ohne Kontrolle

Im Untreue-Prozess gegen Christopher Jahns, beschrieb einer der Hauptzeugen am vergangenen Mittwoch, dass es unmöglich war, Kritik am Geschäftsgebaren des ehemaligen Präsidenten der EBS Universität für Wirtschaft und Recht zu üben. Dabei belastete er auch den Aufsichtsrat massiv.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

EBS-Skandal: Urteil im Fall “Jahns gegen Hessen” vertagt

Gestern wurde weiter über die Klage von Christopher Jahns gegen das Land Hessen verhandelt. Der im April 2011 gefeuerte EBS-Präsidenten sieht sich durch Äußerungen der Staatsanwaltschaft gegenüber der Presse als vorverurteilt und macht einen materiellen Schaden geltend. Nach der Befragung der Zeugen – darunter auch FAZ-Geschäftsführer Tobias Trevisan – wurde ein weiterer Termin am 14. November festgelegt.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Prozess gegen Ex-EBS-Präsident Jahns: Neue Abgründe

Im Gerichtverfahren gegen den ehemaligen Präsidenten  der EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Christopher Jahns, sagte gestern der ehemalige EBS-Professor Richard Pibernik aus und gab dabei erstaunliche Einblicke in das Geschäftsgebaren des Uni-Chefs und die engen Verflechtungen der Hochschule mit der Beratungsfirma Brainnet, an der Jahns damals beteiligt war. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, 180 000 Euro von der EBS an Brainnet bezahlt haben, ohne dass es entsprechende Gegenleistungen gab.

Veröffentlicht unter News, Ticker | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar